Tel.: +49 89 315 700-0

Gram-Reaktion

Die Gramfärbung (oder Gram-Färbung) ist eine wichtige und klassische Färbetechnik, die sowohl in der humanmedizinischen, veterinärmedizinischen und ökologischen Mikrobiologie zur Differenzierung von Bakterien in die Gruppe der eingesetzt wird.

Gramyfix färbt Bakterien

Es ist nicht ganz einfach, sich aufgrund der Bezeichnungen „gram-negativ“ und „gram-positiv“ die entsprechende Gram-Reaktion zu merken. Ein einfacher Trick, um dies zu erinnern, besteht darin, die Worte „negativ“ und „minus“ zu verbinden und sich auf einem roten Zellhintergrund vorzustellen. Das Pluszeichen hingegen verbindet man mit „positiv“ und „plus“ auf einem blauen Zellhintergrund.

Wie erklärt sich die Gram-Reaktion? Bei der Färbung penetriert Kristallviolett ( = tiefblau) durch die Bakterienwände. Diesen primären Farbstoff nehmen alle Bakterien aufgrund der Ionenbindung zwischen den basischen und sauren Farbstoffgruppen der Zellen auf.

Im zweiten Färbeschritt mit Iod-Iodkalium (= Lugolsche Lösung) bildet sich in Verbindung mit dem Kristallviolett ein Iodfarbkomplex.

Im dritten Färbeschritt, der Entfärbung mit Alkohol, kommt es zur Differenzierung der gram-positiven und gram-negativen Zellen: Der Iodfarbkomplex kann aufgrund der dicken, starren und engporigen Zellwände grampositiver Bakterien nicht mehr herausgewaschen werden. Daher lagern die grampositiven Bakterien wie z. B. Staphylococcus aureus, Pseudomonas aeruginosa oder Streptococcus pneumoniae den tiefblauen Farbstoff ein. Bei den gramnegativen Bakterien wie Escherichia coli, Helicobacter pylori oder Spirillum volutans dagegen wäscht der Alkohol aufgrund der grobmaschigen, dünnen Peptidoglykanschicht den Primärfarbstoff aus.

Im vierten Schritt, der Gegenfärbung mit Fuchsin oder Safranin, wird dieser rote Farbstoff von den gram-positiven Bakterien nicht mehr aufgenommen und somit erscheinen sie unter dem Mikroskop blau. Die gram-negativen Bakterien dagegen können Fuchsin oder Safranin aufnehmen und erscheinen bei mikroskopischer Betrachtung rot.

Ob man als Gegenfärbung lieber Fuchsin oder Safranin einsetzt, muss der Anwender selbst ausprobieren. Manche Kunden sagen, Fuchsin sei etwas violetter und Safranin dagegen eindeutig rot. In unserem GRAMYfix-Sortiment finden Sie daher beide Lösungen.

Gramfärbung Gramyfix von BIOMED
2020-04-07T16:22:50+02:00