Tel.: +49 89 315 700-0

BIOMED spendet an Sunshine Project India

Seife, Decken, Zahnpasta & Zahnbürsten, Reis, eine Thermoskanne, Headsets zum Lernen, Winterjacken oder ein Zahnarztbesuch. Das sind die Adventskalender-Wünsche der Straßenkinder vom Sunshine Project India. Diese Kinderwünsche unterstützen wir gerne. 

Finanziert werden die Wünsche der 270 Sunshine Kids über die sogenannte „Weihnachtskugel-Spenden-Aktion“ an der wir in diesem Jahr teilnehmen. Denn dieses Jahr spenden wir den Betrag für unsere Mitarbeiterweihnachtsgeschenke im Namen unseres gesamten Teams an das Sunshine Project India. 

Unsere Mitarbeiterin Yvonne Blank engagiert sich selbst seit über zehn Jahren für das Sunshine Project. Sie konnte die Kinder bereits mehrmals vor Ort in Neu-Delhi besuchen. Frau Blank ist immer wieder fasziniert und gerührt von den Kindern und erzählt gerne von Ihrem ersten Besuch im Sunshine Project, bei dem sie ein circa 5-jähriges Mädchen fragte, was sie gerne werden möchte, wenn sie groß ist. Die Fünfjährige antwortete sofort und mit ernstem Gesicht: „Ich möchte einmal Anwältin oder Ärztin werden, dass ich meiner Familie später helfen kann.“ „Diese Antwort hat mich berührt“, so Yvonne Blank, „von einem gleichaltrigen Mädchen bei uns hätte ich vielleicht „Model“ oder „Influencer“ als Antwort bekommen.“ 

Das Sunshine Project ist eine aus Spenden und ehrenamtlichem Engagement finanzierte Einrichtung, die Straßenkindern den Weg in ein besseres Leben ebnet. Alle Kinder leben bei ihren Eltern in den Slums von Neu-Delhi. Ihre Eltern gehören zu den Ärmsten der Armen und schicken die Kinder normalerweise zum Betteln auf die Straße. Manche Kinder wurden sogar verstümmelt, um mehr Mitleid beim Betteln zu erregen. 

Das Sunshine Project holt die Kinder von der Straße. Sie werden mit allem versorgt, was sie zum Leben brauchen. Die Eltern haben keine laufenden Kosten mehr für ihre Kinder. Sie müssen ihnen lediglich noch einen Schlafplatz zur Verfügung stellen. Die Kinder können sich in den Räumlichkeiten des Sunshine Projects waschen, sie bekommen frische Kleidung, medizinische Versorgung, warme Mahlzeiten, die Möglichkeit sich zu bilden und einfach einen Platz, an dem sie Kind sein dürfen. Das oberste Ziel des Projekts ist es, alle Kinder in die Schule zu schicken, um ihnen ein besseres Leben jenseits der Armut zu ermöglichen. 

Hierbei stoßen die Initiatoren immer wieder auf große Hürden von Seiten der indischen Bürokratie, denn keines der Kinder verfügt beispielsweise über eine Geburtsurkunde oder ein anderes Ausweisdokument. Oft wissen die Eltern nicht einmal das Geburtsdatum ihrer Kinder. Doch mit viel Engagement, Leidenschaft und natürlich auch durch die regelmäßige finanzielle Unterstützung durch Patenschaften und Einmalspenden, vor allem aus Deutschland, wird das Unmögliche immer wieder möglich gemacht. Viele der älteren Kinder haben inzwischen eine Ausbildung absolviert oder sogar Abschlüsse an Universitäten und können sich nun finanziell um ihre Familien kümmern. Oft gehören die Kinder an ihren Schulen und Universitäten zu den Besten. Denn diese Kinder haben begriffen, dass ihnen nur Bildung den Weg in ein besseres und vor allem selbstbestimmtes Leben ebnet. 

Die Pandemie hat die Situation für die Kinder und ihre Familien verschärft. Während des Lockdowns mussten die Verantwortlichen des Projekts die Bildung zurückstellen, denn in dieser prekären Lage gab es nur ein Ziel: Alle Kinder und deren Familien am Leben zu halten. Dies ist durch Lebensmittelspenden und gespendete Impfdosen, sowie Hygieneartikel gelungen. Aktuell können die Kinder wieder gemeinsam lernen und zur Schule gehen. Finanziell wurde die wertvolle Arbeit des Projekts durch die Auswirkungen der Pandemie allerdings um Jahre zurückgeworfen. 

Deshalb unterstützen wir mit unserer Spende in diesem Jahr die Kinder vom Sunshine Project India. Mehr Informationen zu den Sunshine Kids und ihre bewegende Geschichte finden Sie unter:

https://spenden-helfen-sunshineprojectindia.de

Beitrag teilen

Zurück zur Newsübersicht
2021-12-15T13:50:57+01:00

Title