Tel.: +49 89 315 700-0

Medizinische Hilfe für die Ukraine: So können Sie helfen

Die Sammelstelle der ukrainisch-katholischen Gemeinde in München sucht medizinische Unternehmen und Organisationen, die medizinisches Hilfsmaterial und verschreibungspflichtige Arzneimittel für Kliniken in Kharkiv und Zaporizzhya spenden.

Gestern haben wir einen Karton mit sterilem Verbandsmaterial und Sicherheitsvenenverweilkanülen etc. im Wert von 1.000 € an der Sammelstelle der ukrainisch-katholischen Gemeinde in München in der Heinrich-Kley-Straße 2 abgegeben.

Die überschwängliche Dankbarkeit hat uns überwältigt und sehr überrascht. Wir hätten nicht damit gerechnet, wie groß die Freude über das medizinische Hilfsmaterial ist.

Die ehrenamtlichen Organisatoren in der Heinrich-Kley Straße sagten uns, dass man sich natürlich über alles freut, was die Menschen spenden. Aber bei Medizinprodukten ist die Freude doppelt groß. Denn das sind Güter, die eben nicht jeder spenden kann und die momentan dringend zur Versorgung der Verwundeten und von den in der Ukraine gebliebenen stationären Patienten gebraucht werden und deren Überleben sichern.

Für die ehrenamtlichen Helfer in der Heinrich-Kley-Straße ist es beinahe unmöglich an verschreibungspflichtige Arzneimittel zu kommen, vor allem nicht in den benötigten Mengen. Denn Ärzte dürfen per Gesetz in Deutschland keine „Blanko“-Rezepte/Verordnungen ausstellen und auch Apotheken sind bei diesen Mengen die Hände gebunden.

Uns wurden gleich zwei Listen mit dringend benötigten verschreibungspflichtigen Arzneimitteln direkt von Krankenhäusern in Kharkiv und Zaporizzhya übermittelt. Ein gesicherter Transport in die Kliniken ab München ist bereits organisiert. Es fehlen nur noch die verschreibungspflichtigen Arzneimittel.

Für BIOMED steht der Mensch und natürlich die Gesundheit im Mittelpunkt. Deshalb haben wir sofort beschlossen, den ehrenamtlichen Organisatoren bei der Beschaffung der verschreibungspflichtigen Arzneimittel und weiteren medizinischen Hilfsmaterialien zu helfen. Unsere ukrainische Mitarbeiterin steht nun in engem Kontakt mit den Organisatoren der Sammelstelle. Sie hat das medizinische Know-how, um bei der Organisation zu unterstützen.

Da wir selbst keine verschreibungspflichtigen Arzneimittel beziehen können, haben wir uns mit Apotheker ohne Grenzen Deutschland e.V. in Verbindung gesetzt. Der gemeinnützige Verein ist hier genau der richtige Ansprechpartner. Denn dieser verfügt über ein großes Netzwerk, um verschreibungspflichtige Arzneimittel „unbürokratisch“ und in großen Mengen für bedürftige Einrichtungen zu organisieren. Da die Sammelstelle alle Voraussetzungen von Apotheker ohne Grenzen erfüllt, gehen wir davon aus, dass hier geholfen werden kann. Über den genauen Ausgang halten wir Sie auf dem Laufenden.

Neben den verschreibungspflichtigen Medikamenten bittet der Leiter des Zaycev V.T. Institute of general and urgent Surgery of national Academy of Medical Sciences of Ukraine Dr. Valeriy Boyko um medizinisches Hilfsmaterial in „unbestimmter“ Menge. In seinem offiziellen Hilfsgesuch vom 15. März 2022 bittet er um „as many/much as it is possible“. Deshalb unsere Bitte an all unsere Kunden und Lieferanten aus dem medizinischen Bereich aus München und Umgebung: Gehen Sie die Liste durch, schauen Sie, was Sie spenden können und bringen Sie die dringend benötigten medizinischen Hilfsmittel in die Heinrich-Kley-Straße 2 in München.

Wenn Sie Fragen haben, dann können Sie sich auch direkt an uns wenden. Unser Team steht in engem Kontakt mit den Organisatoren vor Ort.

An alle Privatpersonen, die diesen Beitrag gerade lesen: Von gutgemeinten Spenden von verschreibungspflichtigen Medikamenten aus Privathaushalten wird eher abgeraten, da hier bestimmte wichtige Faktoren oft nicht eingehalten werden können. Mehr dazu und warum davon abgeraten wird, lesen Sie direkt auf der Seite von Apotheker ohne Grenzen.

Falls Sie trotzdem helfen möchten, können Sie entweder die Sammelstelle oder Apotheker ohne Grenzen finanziell unterstützen. Diese Organisationen können mit den Spendengeldern bedarfsgerecht medizinisches Hilfsmaterial und auch rezeptpflichtige Medikamente besorgen und weitergeben.

Bedarfsliste Zaporizzhya
Bedarfsliste Kharkiv
Abgabestelle München:
  • Heinrich-Kley-Straße 2
    80807 München
  • Mo – Fr 13:00 – 19:00 Uhr
    Sa – So 10:00 – 15:00 Uhr

Beitrag teilen

Zurück zur Newsübersicht
2022-03-26T16:32:49+01:00

Title