Tel.: +49 89 315 700-0

Färbeautomat für das Tauchverfahren

Färbeautomat für das Tauchverfahren2020-07-02T11:54:00+02:00

Der Färbeautomat Hemomat K6 von BIOMED

Der erprobte Färbeautomat Hemomat K6 arbeitet nach dem Tauchverfahren – so kann eine große Anzahl von Präparaten reproduzierbar bei geringem Reagenzverbrauch in einem Färbevorgang bearbeitet werden.

Das Tauchverfahren

Der bewährte Färbeautomat Hemomat K6 für mikroskopische Präparate im Labor arbeitet im Tauchverfahren. Durch das Tauchverfahren wird sichergestellt, dass jedes Präparat reproduzierbar ohne Bildung von Artefakten komplett und einheitlich gefärbt wird. Die Größe der Färbeküvetten kann flexibel gewählt werden, um für jedes Labor die optimale Ausstattung mit sparsamem Verbrauch der Reagenzien zu gewährleisten.
Der Hemomat K6 ist für die zuverlässige, gleichmäßige Färbung verschiedener Präparate mit standardisierten Färbelösungen, wie beispielsweise die bei BIOMED erhältlichen Färbesets Hemafix®, HemaPapp und HemaFetal für die Hämatologie oder GramyFix und Kinyoun für die Bakteriologie, geeignet.

Die flexible Küvettenausstattung

Der Hemomat K6 bietet Raum für bis zu sechs Küvetten in einer Reihe. Durch den flexiblen Einsatz von Küvetten und Objektträgerhaltern verschiedener Größen und Funktionalität kann der Verbrauch der Färbelösungen reduziert werden. Küvetten sind in zwei verschiedenen Größen mit dazu passenden Objektträgerhaltern erhältlich:

– Bis zu 20 Objektträger: Füllmenge ca. 220 mL
– Bis zu 30 Objektträger: Füllmenge ca. 450 mL

  • Küvetten für 30 Objektträger mit Färbelösungen
  • Hemomat K6 mit Zusatzausstattung Fließwasserküvette
  • Hemomat K6 mit Trocknerstation
Die zusätzlich verfügbare Ausstattung

Das Standardgerät Hemomat K6 ist für bis zu sechs Küvetten erhältlich. Für aufwendigere Färbungen ist auch eine Erweiterung der Färbepositionen auf die benötigte Anzahl an Küvettenplätzen nach Bedarf möglich.
Zudem ist es möglich, an jeweils einer der Küvettenpositionen anstelle einer Färbeküvette eine Trockenstation, eine Wasserspülstation mit Wasseranschluss oder beide Stationen zu installieren, um auch die Spülung und Trocknung der Objektträger durch die automatisierte Durchführung zu standardisieren.
Für Färbungen mit gesundheitsgefährdenden Färbelösungen ist optional eine Schutzabdeckung für Abluft, durch die Gasausbreitung mittels Ableitung in einen Laborabzug oder ins Freie verhindert werden kann, erhältlich.

Die anwenderspezifische Programmierung

Der Hemomat K6 verfügt über einen Programmspeicher für bis zu 30 Färbe- und Serviceprogramme. Die einfache Programmierung erfolgt über einen berührungsempfindlichen Touchscreen, der auch die Bedienung des Geräts ermöglicht.
Die 30 Programmplätze umfassen sechs Festprogramme (Leishman, May-Grünwald, Giemsa, Wright, Pappenheim-BM, Pappenheim-BL), Serviceprogramme und 20 frei programmierbare Plätze.

Die Programmierung der kundeneigenen Färbungen ist aufgrund der großen Variabilität der Einstellungen exakt nach den bereits im Labor vorliegenden Protokollen möglich:
Für die sechs Küvettenpositionen können die Badzeiten für bis zu 60 h in Stunden, Minuten und Sekunden genau eingestellt werden.
Für die eingetauchten Präparate kann eine Badbewegung (keine Bewegung, alle 10 – 50 Sekunden in 10-Sekunden-Schritten bzw. Dauerbewegung) festgelegt werden.
Die Küvettenposition ist frei wählbar, das Gerät arbeitet in beide Richtungen.
Die Abtropfzeit beim Wechsel der Küvette wird nach Bedarf für bis zu 59 Sekunden festgelegt.
In der Trocknungsstation kann die Trocknungstemperatur vom Nutzer zwischen Raumtemperatur und + 80 °C gewählt werden, selbstverständlich kann der Trockner auch inaktiv bleiben.
Die Schlussposition kann eingetaucht oder zum Abtropfen in der Luft hängend gewählt werden.
Automatisierte Färbung von Blutausstrichen und anderen Präparaten
Die wirtschaftliche Zusammensetzung und Flexibilität

Durch die modulare Zusammensetzung Ihrer Bestellung — das Gerät, die für Sie passenden Küvetten und Objektträgerhalter, optional eine von 4 °C bis 80 °C einstellbare Trockenstation sowie eine Wasserspülstation mit druckgeregeltem Wasserzulauf — fallen nur Kosten an für die Bestandteile, die Sie tatsächlich benötigen.
Der Hemomat K6 wird selbstverständlich von unseren Mitarbeitern in Ihrem Labor aufgestellt und angeschlossen. Auf Wunsch erfolgt eine Schulung Ihrer Mitarbeiter.
Der Hemomat K6 ist wenig wartungsintensiv und es wird kein Wartungsvertrag benötigt.
Mit den geringen Abmessungen von B 500 x T 320 x H 340 mm (inklusive angeschlossenem Trockner und Wasserbad) passt der Hemomat K6 in jedes Labor und auf jeden Arbeitsplatz. Auch die Aufstellung in einem Laborabzug ist möglich.

Technische Daten
  • Eintauch-Färbeautomat mit zwei Bewegungsachsen (horizontal und vertikal)
  • Maximal einsetzbare Präparate pro Färbevorgang:
    Es sind 3 verschiedene Kombinationen von Küvetten und abnehmbaren Objektträgerhaltern verfügbar, für maximal 10, 20 oder 30 Objektträger in einem Färbedurchgang.
  • Verbrauch der Färbelösungen:
    – Bis zu 10 Objektträger: Füllmenge ca. 50 – 160 mL
    – Bis zu 20 Objektträger: Füllmenge ca. 150 – 320 mL
    – Bis zu 30 Objektträger: Füllmenge ca. 300 – 500 mL
  • Bedienpanel: Wasserdichtes Touchpanel (bedingt säure- und laugenfest). Mit Laborhandschuhen bedienbar!
  • Programmspeicher: 30 Programme, davon 20 frei programmierbar, 6 Festprogramme, 2 Favoriten, Serviceprogramme
  • Für jeden Färbeschritt können die Inkubationszeit, Abtropfzeit und weitere Bedingungen individuell festgelegt werden:
    – Badzeiten in Stunden, Minuten und Sekunde (max. 59 h – 59 m – 59 s)
    – Badbewegung (keine, div. Intervalle und Dauerbewegung
    – Abtropfzeit (programmierbar, max. 59 sek. je Position)
    – Badpositionen sind frei wählbar (das Gerät arbeitet in beide Richtungen)
    – Bedingungen der Trocknung (Trockenstation aus / Temperatur von 20/40/50/60/70/80 °C)
    – Schlussposition (eingetaucht oder in der Luft hängend)
    – Stopfunktion (während der Badzeit Umschaltmöglichkeit auf folgende Funktionen: Bad überspringen, Prozessstopp, Badzeit ändern, weiter, zuhängen).
  • Abmessungen: 500 (B) x 320 (T) x 340 (H) mm (über alles mit angeschlossenem Trockner und Wasserbad)
Der Färbeautomat mit Zusatzausstattung
BIOMED Färbelösungen Staining Solutions
Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten

Der Hemomat K6 kann in verschiedenen Bereichen der Human- und Veterinärmedizin eingesetzt werden, z. B.:
Hämatologie Giemsa • May-Grünwald • Pappenheim • Sato
Histologie Elastika • Hematoxylin-Eosin • Nissl • Warthin-Starry
Zytologie Papanicolaou • Hematoxylin-Eosin • Leishman
Liquordiagnostik Berliner Blau • PAS-Färbung • Giemsa
Bakteriologie Gram • Auramin-Phenol • Kinyoun • Methylenblau
Parasitologie Romanowsky • Lugol-Iodine-Färbung • Trichromfärbung
… und viele mehr.

BIOMED Färbeautomaten

Nur einen Klick entfernt können Sie sich unsere Färbeautomaten ansehen.