Tel.: +49 89 315 700-0

CRP-Kontrollen

CRP-Kontrollen2020-04-23T11:31:59+02:00
Akute-Phase-Protein CRP

CRP-Qualitätskontrollen

(C-reaktives Protein)

Das Akute-Phase-Protein C-reaktives Protein (CRP), ein Pentraxin, ist Teil des körpereigenen Abwehrsystems und wird in der Leber gebildet. Als Akute-Phase-Proteine werden Eiweiße bezeichnet, deren Blutkonzentration im Rahmen von entzündlichen Reaktionen ansteigt.
Das CRP ist ein unspezifischer Entzündungsmarker, es kann anhand der CRP-Konzentration im Blut eine Aussage über die Schwere, nicht aber die Art der entzündlichen Erkrankung getroffen werden. Nach Abklingen der Entzündung sinkt der CRP-Spiegel schnell auf den Normalwert.

Kontrollseren für die frühe Entzündungsreaktion

Die Duotrol® CRP-Qualitätskontrollen liegen in sieben verschiedenen Konzentrationsbereichen (7 Level) vor, um eine genaue Abschätzung des individuellen Anstiegs der CRP-Konzentration eines Patienten vornehmen zu können. Im Rahmen akuter Entzündungen steigt das CRP im Blut in der Regel innerhalb weniger Stunden entsprechend des Schweregrades der Entzündung um das 10-bis 100-fache an. Der deutlichste Anstieg tritt bei bakteriellen Infektionen auf. Bei chronischen Entzündungen kommt es zu einer dauerhaften, weniger ausgeprägten Aktivierung von CRP.

Immunologischer Trübungstest zur quantitativen Bestimmung von Human-C-reaktiven Protein

Duotrol® Kontrollseren

Nur einen Klick entfernt finden Sie unsere Duotrol® Kontrollseren.