Tel.: +49 89 315 700-0

Elektrophoresekontrollen

Elektrophoresekontrollen2020-04-09T08:23:49+02:00

Kontrollen für die
Serumprotein-Elektrophorese

Unter Elektrophorese, einer analytischen Trennmethode, versteht man die Wanderung von Ionen in einem elektrischen Feld zur Auftrennung geladener Teilchen anhand Ihrer Ladung, Form und effektiven Größe abhängig von der Lösungsumgebung und der Stärke des elektrischen Feldes.
Eine Untergruppe der Elektrophorese in der Laboranalytik ist die Serumprotein-Elektrophorese. Das Ziel aller Serumprotein-Elektrophoresen ist, Dysproteinämien (Vermehrungen oder Verminderungen bestimmter Eiweißstoffe) bzw. Paraproteinämie (Proteine, die von entarteten Zellen produziert werden) zu erkennen.

Qualitätskontrollen für die native Serumelektrophorese

Die Duotrol® Elpho Richtigkeitskontrollseren normal und abnormal dienen zur Überwachung der quantitativen Analysebestimmungen in der Serumeiweiß-Elektrophorese im normalen bzw. pathologischen Bereich. Die lyophilisierten Kontrollseren basieren auf humaner Serummatrix.

Die klassische Serumprotein-Gelelektrophorese (auch: Serumelektrophorese), eine medizinische Routine-Laboruntersuchung, dient dazu, die Serumproteine (Proteine des Blutserums) in einer nativen Gelelektrophorese auf Zelluloseacetat oder Agarose aufzutrennen.

Qualitätskontrolle Eiweißelektrophorese
Kontrollserum Kapillarelektrophorese
Kontrollen für die Serumprotein-Kapillarelektrophorese

Die Duotrol® Elpho Kapillar Richtigkeitskontrollen in zwei Messbereichen dienen zur Überwachung von quantitativen Analysebestimmungen in der Serumeiweiß-Elektrophorese auf Kapillarelektrophorese-Systemen im normalen Bereich. Die lyophilisierten Kontrollseren besitzen eine humane Serummatrix.

Bei der Kapillarelektrophorese (auch: Kapillarzonen-Elektrophorese) erfolgt die Auftrennung der Proteine in einem dünnen Kapillarrohr in einer Elektrolytlösung. Sie erlaubt eine wesentlich genauere Auftrennung der Serumproteine.
Proteinfraktionen in der Serumprotein-Elektrophorese
Das Albumin ist das wichtigste Bindungs- und Transportproteins des Organismus und macht den größten Anteil der Serumproteine aus.
α1-Lipoprotein (HDL)
α1-Glycoprotein (Orosomucoid, Akute-Phase-Potein)
α1-Antitrypsin
α2-Makroglobulin
Coeruloplasmin
Haptoglobin
Prä-β-Lipoprotein (VLDL/Triglyceride)
Transferrin
Hämopexin
β-Lipoprotein (LDL)
Komplementfraktion C3
Immunglobuline IgG, IgM und IgA
CRP
Assoziierte Erkrankungen

Veränderte Mengen einzelner Proteinfraktionen können ein Hinweis für verschiedene Erkrankungen sein:
Eiweißverlustsyndrome, Leberzirrhose, nephrotisches Syndrom, Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen, akute und chronische Entzündung, Paraproteinämie, chronische Krankheiten, Multiples Myelom, Antikörper-Mangelsyndrome, Monoklonale Gammopathie

Duotrol® Kontrollseren

Nur einen Klick entfernt finden Sie unsere Duotrol® Kontrollseren.