Tel.: +49 89 315 700-0

BIOMED Reagenzien

BIOMED Reagenzien2019-10-30T10:46:20+00:00
Latexreagenzien für klinisch chemische Analysegeräte

Latex-Reagenzien

Die Wirkungsweise der Latex-Reagenzien basiert auf einer Agglutinationsreaktion zwischen analytspezifischen, an Latexpartikel gebundenen Antikörpern und dem entsprechenden Analyten in den Proben. Die zur Konzentration des Bestandteils in der Probe proportionale Agglutination wird turbidimetrisch gemessen und als eine Änderung der Absorption detektiert. Latexreagenzien sind für die Analyten IgE, Myoglobin, Cystatin C, Transferrin und neuerdings Ferritin im ultrasensitiven Bereich erhältlich.

Sie haben einen speziellen Wunsch? Sprechen Sie uns einfach direkt an!

Konzentrierte Reagenzien

Der Einsatz von konzentrierten Reagenzien ermöglicht die Durchführung einer größeren Anzahl von Analysen mit geringerem Reagenzvolumen.
Das BIOMED-Portfolio umfasst Reagenzien zur Bestimmung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und metabolischen Risikofaktoren, wie beispielsweise Cholesterin, GOT (AST – Aspartat-Aminotransferase), GPT (ALT – Alanin-Aminotransferase), Glucose (HK – Hexokinase-Methode), Triglyceride und Urica (Harnsäure).

Sie haben einen speziellen Wunsch? Sprechen Sie uns einfach direkt an!

Reagenzien für metabolische Risikofaktoren
Reagenzien für die Diagnostik von koronaren Erkrankungen

Reagenzien zur Direktbestimmung

Für die direkte Diagnostik von koronaren Herzerkrankungen sind zum Beispiel Reagenzien für die Bestimmung von HDL (High Density Lipoprotein-Cholesterin) und LDL (Low Density Lipoprotein-Cholesterin) verfügbar.

Sie haben einen speziellen Wunsch? Sprechen Sie uns einfach direkt an!

BIOMED Reagenzien

Nur einen Klick entfernt finden Sie unser Reagenzienspektrum.

REAGENZIEN ANSEHEN